Landschaftspflegerische Ausführungsplanung

Um landschaftspflegerische Maßnahmen umzusetzen, bedarf es oftmals einer detaillierten Ausführungsplanung.

Pflanzung einer Baum- und Strauchhecke:
Infolge einer Eingriffs- und Ausgleisplanung wurde der nötigte Kompensationsumfang für ein Bauvorhaben bestimmt. Zu der ca. 600 m² großen Pflanzfläche wurde anschließend eine landschaftspflegerische Ausführungsplanung erstellt. Diese beinhaltete neben dem Erläuterungsbericht eine Pflanzliste mit heimischen und standortgerechten Pflanzenarten sowie Pflanzschemata und Übersichtspläne.

Herstellung eines Fledermaus-Winterquartier:
Im Rahmen eine Kompensationsmaßnahme konnte ein Gebäude für den spezifischen Artenschutz hergerichtet werden. Dazu wurde der tonnenförmige Gewölbekeller einer alten, baufälligen Mühle als zukünftiges Fledermausquartier ertüchtigt. Die Arbeiten am Gebäude beinhalteten Abriss des Holzaufbaues sowie die Konstruktion eines neuen Pultdaches. Im Gewölbe wurde die Eingangstür angepasst und Betondachsteine bzw. Dachschiefern als Hangplätze angebracht.

Kontakt

0351 / 26 72 363

0351 / 26 72 364

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!