Rückbauflächengestaltung Varkausring, Pirna

Der Pirnaer Stadtteil Sonnenstein ist im Wandel, vor allem im Bereich des Varkausrings. Dieser Straßenzug ist durch Blockbebauung der 70er Jahre geprägt. Die einst strengen Gebäudekonturen und das vorrangig praktisch ausgestattete Wohnumfeld, werden durch unser Planungsteam in Zusammenarbeit mit der Städtischen Wohnungsgesellschaft Pirna mbH umgestaltet. Zugunsten neu gestalteter Freiräume und zeitgemäßerer Ausstattungselemente werden durch Abriss entstandene Baulücken in mehreren Planungs- und Bauabschnitten ihrer neuen Nutzung zugeführt.

Die Einbindung der Anwohner, der potentiellen Nutzer, ist dabei von besonderer Bedeutung, um einer bürgernahen Gestaltung zu entsprechen. Zwischen den Gebäuden und in den Baulücken entstehen drei solitäre „Höfe“, die unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte haben, jedoch in ihrer wesentlichen Freiraumausstattung und Formgebung einheitlich sind:

„Birnenhof“ - „Blütenhof“ - „Birkenhof“

Diese bieten einen optischen und inhaltlichen Kontrapunkt zum bisherigen, gleichförmigen, ost-west gerichteten Erscheinungsbild des gesamten Wohnumfeldes, mit seinen z.T. überalterten Ausstattungselementen.

Als übergeordnete Gestaltungsidee spielt die Vielfalt pflanzlicher Aspekte eine zentrale Rolle, die zum Entdecken, Beobachten - und zum Naschen animieren soll. Gemeinsamkeit und Miteinander sowie der sensible Umgang mit bestehenden Strukturen ist einer der zentralen Entwurfsansätze, um Gutes zu bewahren und Neues behutsam zu integrieren.

Über all diesem steht die barrierefreie Erschließung bestehender und neu gestalteter Freiräume. So werden unter anderem zwei behindertengerechte Rampen geschaffen, um auch Menschen mit Handicap den Zugang zu ermöglichen.
Ein großes Sonnensegel, eine Sitztreppe, animierende Spielgeräte und vor allem ausdauernde, farbenprächtige und vielgestaltige Pflanzflächen mit Stauden, Zier- und Beerensträuchern werden besondere Akzente im Wohnumfeld des Varkausrings setzen.

Die Neugestaltung soll zur Renaissance des Quartiers führen, von dessen Symbolkraft der gesamte Stadtteil Sonnenstein profitieren kann. Zusammen mit umfangreichen Rückbaumaßnahmen vorhandener, mittlerweile in die Jahre gekommener Ausstattungselemente, markiert die Umsetzung des „Birkenhofes“, in den Herbstmonaten 2011, den Auftakt dieser komplexen Neugestaltung und lässt auf eine frischere Zukunft des Stadtteils Pirna Sonnenstein hoffen.

FAKTEN

BAUABSCHNITT 1

Planung 04-09/2011

Bauzeit 09-12/2011
Lph 3, 5, 7, 8
Fläche 3.000 m²

BAUABSCHNITT 2

Planung 08-10/2011

Bauzeit 04-07/2012
Lph 3, 5, 7, 8
Fläche 7.500 m²






Kontakt

0351 / 26 72 363

0351 / 26 72 364

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!