Außenraumgestaltung, Dresden

Geschwungene Wege, organisch modellierte Pflanzflächen und lockere Gehölzgruppen bestimmen den Entwurf, der sich mit seiner Formensprache an die Gartengestaltung des nördlich angrenzenden Grundstücks anlehnt.

Ein Verbindungsweg wird als Zu- und Durchfahrt an der westlichen Seite des Gebäudes geführt. Die notwendigen PKW-Stellplätze sind auf zwei verschiedenen Flächen untergebracht. Der rückwärtige Bereich des Grundstücks wird durch eine bereits vorhandene Rhododendrengruppe vom Zufahrtsbereich separiert, so dass ein begrünter Gartenraum entsteht, welcher mit Versenkregnern bewässert wird.

Ein großzügiger Sitzplatz in Form einer oval gestalteten Holzterrasse im Schatten einer ehrwürdigen Rotbuche bietet Möglichkeiten für größere Zusammenkünfte. Sandsteinmauern dienen der Geländegliederung, ein geschwungener Weg erschließt den Gartenraum und verbindet die unterschiedlichen Funktionsbereiche. Blütenkirschen in den Eingangsbereichen wirken auch durch ihre nächtliche Beleuchtung als Blickfang.

Die Verwendung von Materialien wie Granitkleinsteinpflaster oder Sandstein, wie sie bereits auf dem angrenzenden Grundstück vorhanden sind, fügt die ehemals getrennten Grundstücke zu einer modern gestalteten Einheit zusammen.



FAKTEN

Planung 03-06/2009

Bauzeit 10/2009-09/2010

Fläche 1.400 m²






Kontakt

0351 / 26 72 363

0351 / 26 72 364

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!